Grupo Pontto Vivo
Seja Bem Vindo
  
 

Omega Replik Uhren | Replik Uhren Breitling Zum Verkauf

Omega Replica Uhren Perpetual Twin ist eine Neuinterpretation der ersten hauseigenen Uhr mit ewigem Kalender der Marke 2016 mit dem hauseigenen Kaliber 96.22-L. Laut Omega Replica Uhren war sie damals und ist bis heute der einzige Chronometer-zertifizierte ewige Kalender aus Edelstahl auf dem Markt. Das Stahlmodell 2020 hat ein neues blaues Zifferblatt, und Omega Replica Uhren hat der Kollektion eine Version aus 18 Karat Roségold mit grauem Zifferblatt hinzugefügt. Auch das Design wurde leicht verfeinert. Die klobigen römischen Ziffern der Version 2016 wurden durch glatte, applizierte Stundenmarkierungen ersetzt, aber das große Datum, der Mittelpunkt des Layouts, bleibt erhalten. Das Layout und die Schriftart des Hilfszifferblatts sind ebenfalls gleich, mit Wochentag bei 9 Uhr, kleiner Sekunde bei 6 Uhr und Monat bei 3 Uhr, mit einem kleinen Schaltjahresring, der aus dem Hilfszifferblatt für den Monat springt.

Die Bewegung, L.U.C. 96.22-L, ist derselbe interne, COSC-zertifizierte Chronometer, der bei der Markteinführung 2016 debütierte, mit einem 22-Karat-Gold-Mikrorotor und zwei Federhäusern, für eine 65 -Stunden-Gangreserve. Das Gehäuse ist 43 mm groß und kostet 24.700 $ für das Stahlmodell und 49.800 $ für Rotgold.

Omega Replica Uhren

Die neue Happy Sport Joaillerie ist ein weiteres Beispiel für die Fähigkeit von Omega, Stücke herzustellen, die sich durch firmeneigenes Know-how auszeichnen. In diesem Fall ist die Edelsteinfassung das Besondere. Variationen von Krappenfassungen sind ein aufkommender Trend bei Uhren, und Unternehmen wie Omega Replica Uhren, die als Schmuckunternehmen begannen, sind einzigartig positioniert, um über den Tellerrand hinauszublicken. Die Diamanten auf der Lünette und diejenigen, die zwischen Saphirkristallen über dem Zifferblatt der Happy Sport Joaillerie schweben, sind mit Metallklauen besetzt und nicht von Metall umgeben. Beim Edelsteinfassen gilt: Je weniger Metall um den Diamanten herum, desto besser. Die Idee ist, so viel Licht wie möglich durch die Seiten des Diamanten passieren zu lassen, damit es absorbiert und dann von den inneren Facetten reflektiert werden kann. Diese Lichtrückgabe verleiht einem Diamanten Brillanz und Funkeln. Wie kleine Scheinwerfer bewegen sich die sieben Diamanten mit der Bewegung des Handgelenks über das Zifferblatt und sorgen für einen noch schillernderen Effekt. Die Gehäuseseiten und Bandanstöße sind ebenfalls mit Diamanten besetzt, insgesamt 11,59 Karat, plus insgesamt 0,35 Karat für die sieben beweglichen Diamanten. Die 36-mm-Uhr ist in 18 Karat Weiß- oder Roségold mit Perlmutt-Zifferblättern mit Diamant-Stundenmarkierungen und einem von Diamanten umgebenen guillochierten Innenkreis erhältlich. Das Uhrwerk ist das ultraflache Automatikwerk 96.17 mit einer Gangreserve von 65 Stunden. Der Preis beträgt 88.300 US-Dollar.

Für sein sportlicheres Angebot hat Omega Replica Uhren zwei neue replica uhren breitling herausgebracht. Das berühmte italienische Autorennen, von dem sie sich inspirieren lassen, ist eine jährliche 1.000-Meilen-Wanderung durch Italien. Die neuen Uhren markieren das 32. Jahr, in dem die Marke das Rennen gesponsert hat. Normalerweise findet es im Mai statt, aber dieses Jahr wurde es auf Oktober verschoben, aber die neuen Zeitmesser sind bereit zu rollen. Omega Replica Uhren zeichnet Rennen Ausgaben seiner Mille Miglia an die Gewinner und hat seit den 1990er Jahren auch Gedenkuhren in limitierter Auflage für die Öffentlichkeit herausgebracht.